Skip to content
LERCHE – Der Lesekongress | JUNGÖSTERREICH

LERCHE – Der Lesekongress | JUNGÖSTERREICH

Bildnachweis: iStock-1162019476

Über das Projekt

Zielsetzung

Der Bildungsmedienverlag JUNGÖSTERREICH gibt Zeitschriften für Kinder und Jugendliche in Kitas und Schulen heraus, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Lesekompetenz zu fördern. Mit einem Kongress zur Leseförderung wollte JUNGÖSTERREICH eine Plattform zum Austausch von Bildungspolitik, Fachdidaktik und Schule etablieren und damit einen Beitrag zur Förderung der Lesekompetenz in Österreich leisten. Klett MINT war mit dem Aufbau der Kongressmarke, der Konzeption und Durchführung des Kongresses beauftragt.

Umsetzung

Im November 2020 fand der erste „LERCHE – Der Lesekongress“ unter Beteiligung des Bundespräsidenten und zahlreicher Vertreter*innen der Bildungsadministration und Fachdidaktik als Online-Event statt. Im Vorfeld organisierte Klett MINT ein Netzwerktreffen, in dem ein Thesenpapier zur Leseförderung erstellt wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ergebnis

Der Kongress war ein voller Erfolg: Rund 700 Teilnehmer*innen und Referent*innen waren am Kongress beteiligt. Wichtige Akteur*innen der Leseförderung wurden durch dieses Event vernetzt und Lehrkräfte fortgebildet. Weitere Veranstaltungen und Formate unter dem Label „LERCHE“ sind in Planung.

Weitere Projekte

Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch.

Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch.